Kostenmanagement und Kostencontrolling

Willkommen
Kurzgutachten
Verkehrswertgutachen
Versteigerungen
Kostenmanagement
Bewirtschaftungskonzepte
aktuelle Bewertungen
Honorare
Kontakt · Anfahrt
Impressum · Datenschutz


Das Kostenmanagement beginnt mit der Kostenermittlung für die erforderlichen Gewerke eines Bauvorhabens. Vor der Vergabe der Einzelaufträge steht die Kostenplanung. Neben der Steuerung und Prognose der Baukosten, ist die Kontrolle zur Einhaltung des Kostenrahmens gefordert. Diese Kontolle ermöglicht den Bauherren bei Bedarf schnell geeignete Maßnahmen einzuleiten, um Überschreitungen der Vorgaben zu verhindern und Abläufe zu korrigieren.
Nachhaltiges Kostenmanagement umfasst:
– Vorgaben für die Kostenplanung
– Kostenermittlung
– Erstellung eines Kostenrahmens
– Berechnung der Gesamtleistungen, Kostenfeststellung
– Effizientes Kostencontrolling
Das Kostencontrolling ist für private Bauherren ebenso wichtig wie für gewerbliche Bauträger – sie behalten stets den Überblick! Dem Verhältnis von Bautenstand zu bezahlter Leistung kommt dabei eine besondere Bedeutung für die Budgetplanung zu. Effizientes Kostencontrolling hilft sicher zu stellen, dass abgerechnete Leistungen der Bauhandwerker mit den angebotenen und in der Kostenermittlung beschriebenen Leistungen übereinstimmen. Es schützt vor unnötigen Zusatzleistungen und abweichenden Forderungen und ist ein unentbehrliches Instrument zur Einhaltung der Kalkulationsvorgaben und zur Einsparung unnötiger Baukosten.